Liebe Eltern,

Ab dem 23.März 2020 wird die bestehende Regelung zur Notbetreuung erweitert:

Einen Anspruch auf Notbetreuung haben alle Beschäftigten unabhängig von der
Beschäftigung des Partners oder der Partnerin, die in kritischen
Infrastrukturen beschäftigt sind, dort unabkömmlich sind und eine
Betreuung im privaten Umfeld nicht gewährleisten können.

Ebenfalls ab dem 23. März 2020 bis einschließlich 19. April 2020 wird

der zeitliche Umfang der Notbetreuung ausgeweitet. Ab dann
steht die Notbetreuung bei Bedarf an allen Tagen der Woche, also auch
samstags und sonntags und in den Osterferien grundsätzlich mit
Ausnahme von Karfreitag bis Ostermontag zur Verfügung.

Link zum Formular:

https://www.schulministerium.nrw.de/docs/Recht/Schulgesundheitsrecht/Infektionsschutz/300-Coronavirus/Antrag-auf-Betreuung-eines-Kindes-waehrend-des-Ruhens-des-Unterrichts.pdf

Falls sich für Sie durch diese Änderungen die Notwendigkeit einer Betreuung ergibt,bitten wir um eine kurze Rückmeldung per Mail (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) oder bis Montag 10Uhr telefonisch unter 35661160. Die nötigen Formulare finden Sie, wenn Sie dem Link oben folgen und müssen dann bei uns abgegeben werden. Dies gilt auch für den Fall, dass Sie die Betreuung am Wochenende oder in den Osterferien benötigen.

Wir sind aufgefordert,kommenden Montag bis 10Uhr anzugeben, wie viele Kinder in den Osterferien betreut werden müssen. Und wöchentlich müssen wir montags und donnerstags die Anzahl der Kinder in der Notbetreuung melden. Daher die Bitte um schnellst mögliche Rückmeldung per Mail oder Telefon. Die nötigen Unterlagen, die Sie unter dem Link finden, können Sie dann gerne nachreichen.

Für Fragen stehen wir ebenfalls ab Montag, 7.30Uhr unter der Schulnummer zur Verfügung.

Weiterhin, alles Gute und Grüße aus Ihrer Ahl Wipp
Barbara Dreyer